Prüfstelle Wohnungslüftung

Prüfung von Wohnungslüftungsgeräten

Wir, das Europäische Testzentrum für Wohnungslüftungsgeräte (TZWL) e. V., prüfen Lüftungsgeräte und Wärmepumpen nach deutschen und europäischen Prüfnormen. Wir prüfen zentrale und dezentrale Geräte mit und ohne Wärmerückgewinnung und/oder Feuchterückgewinnung. Zudem sind Prüfungen von kombinierten Lüftungsgeräten mit Wärmepumpen möglich.

 

Auf unseren Prüfständen führen wir Geräteprüfungen für Bauartzulassungen beim Deutschen Institut für Bautechnik (LÜ-A Nr. 20, LÜ-A Nr. 21, LÜ-A Nr. 22) und für Zertifikate des Passivhaus Instituts durch. Es ist zu beachten, dass Prüfungen nach der alten Prüfnorm LÜ-A Nr. 20 vom DIBt nur noch für Lüftungsgeräte mit regenerativem Wärmeübertrager übergangsweise anerkannt werden. Mit Frist bis zum 26.01.2020 für zentrale Lüftungsgeräte mit regenerativem Wärmeübertrager und bis zum 30.06.2021 für dezentrale Lüftungsgeräte mit regenerativem Wärmeübertrager wird die LÜ-A Nr. 20 durch die neuen Prüfnormen LÜ-A Nr. 21 (für zentrale Geräte) und LÜ-A Nr. 22 (für dezentrale Geräte) ersetzt. Allgemein bauaufsichtliche Zulassungen nach der alten Prüfunorm behalten ihre Gültigkeit längstens bis zum Ablauf der jeweiligen Frist.

 

Außerdem prüfen wir Ihre Geräte, z. B. als Entwicklungsprüfung, nach folgenden Normen:

  • DIN EN 13141-7
  • DIN EN 13141-8
  • EN 305
  • EN 306
  • EN 308
  • NT VVS 021
  • NT VVS 022
  • NEN 5138

Auf Basis unserer Prüfergebnisse können Labels für Wohnungslüftungsgeräte nach der Ökodesign-Richtlinie der EU erstellt werden. 

 

Wir verfügen über folgende Prüfstände:

  • Leckageprüfstand für externe und interne Leckage, Überprüfung per Druckmethode und Tracergasmethode
  • Lüftungstechnischer Prüfstand zur Überprüfung der Ventilatorleistung (Kennlinien nach DIN 18017 und DIN EN ISO 5801, SFP-Werte)
  • Thermodynamischer Prüfstand zur Überprüfung der Wärmebereitstellung, Feuchterückgewinnung und der Wirksamkeit der Frostschutzstrategie

Der Einsatzbereich unserer Prüfstände beträgt:

 

  • Volumenströme von 2 bis 400 m³/h
  • Temperaturen von -20 bis 30 °C
  • relative Feuchte von 10 bis 90 Prozent
  • elektrische Leistungsaufnahme bis 7.200 W

Eine Kooperation ermöglicht uns auch die Durchführung von Schallleistungsmessungen. Durch eine Zusammenarbeit mit der DMT GmbH sind wir in der Lage, auch Nicht-Wohnraum-Lüftungsgeräte mit einem Einsatzbereich bis zu 100.000 m³/h nach deutschen und europäischen Regulierungen, z. B. Eurovent, zu prüfen.

 

Als gemeinnütziger Verein haben wir es uns als Ziel gesetzt, mit Hilfe der durchgeführten Prüfungen die Entwicklung im Bereich der Wohnungslüftung und die Verbesserung der Gerätetechnik voranzutreiben. Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir auch reine Entwicklungsprüfungen durch und unterstützen Hersteller bei der Optimierung ihrer Gerätetechnik. Als Hersteller können Sie sich dabei auf unsere langjährige Erfahrung und eine umfangreiche Betreuung verlassen. Auch in den Bereichen Normen und Zulassungsverfahren (DIBt und PHI) stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

 

Haben Sie Interesse an einer Prüfung bei uns oder benötigen weitere Informationen zu unserem Prüfangebot? Dann kontaktieren Sie bitte unseren Prüfstandsleiter, Dipl. Ing. (FH) Taner Özbiyik, unter den rechts oben angegebenen Kontaktdaten. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. (FH) Taner Özbiyik

 

Geschäftsführer

Prüfstellenleiter TZWL

 

Tel: 0231/53477-141

Zum >>Kontaktformular

WLGrafik2

Diese Website verwendet Cookies. Sie speichert zudem personenbezogene Daten bei der Nutzung des Kontaktformulars sowie beim Einloggen auf die Seite. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

>> Mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und den Datenschutzbestimmungen.