Prüfstelle Wohnungslüftung

Lüftung in Schulen

Für eine gute Arbeitsumgebung ist eine gesunde Raumluft erste Voraussetzung. Bei zunehmend schlechter werdender Raumluftqualität im Laufe einer Unterichtsstunde nehmen Konzentration und Leistung von Schülern und Lehrern merklich ab. Schlechte Raumluftqualität entsteht, wenn viele Personen auf begrenztem Raum, z. B. in einem Klassenzimmer, bei unzureichender Lüftung zusammen sind.

Sie kann messtechnisch durch den CO2-Gehalt der Raumluft bestimmt werden.

 

 

Die DIN EN 13779 definiert:

Raumluftqualität
   
  hoch mittlere mäßig schlechte
         
CO2-Konzentration
über dem CO2-Gehalt der Außenluft in ppm
<400 400-600 600-1000 >1000
Absolute CO2-Konzentration in ppm <800 800-1000 1000-1400 >1400
Lüftungsrate in m3/h >30 20-30 12-20 <12

 

 

Eine hohe Raumluftqualität ist nur durch eine hohe Lüftungsrate zu erzielen. Soll die Raumluftqualität dauerhaft hoch sein, ist eine >>kontrollierte Wohnungslüftung unumgänglich. Fensterlüftung (Durchzug oder gekipptes Fenster) bringen keinen dauerhaften Effekt und werden häufig nicht konsequent genug betrieben. Zudem geht dabei im Winter viel Heizenergie verloren. Die kontrollierte Wohnungslüftung sorgt ohne Ihr Zutun für dauerhaft gute Raumluftqualität. In Verbindung mit einer Wärmerückgewinnung kann die kontrollierte Wohnraumlüftung zusätzlich massiv Energie einsparen. Energie, die üblicherweise zum Fenster hinausgelüftet wird.

 

 

Maßnahmen

Um beteiligte Entscheidungsträger für die Problematik zu sensibilisieren, sollte zuerst einmal die Qualität der Raumluft sichtbar gemacht werden. Dazu dient ein Datenlogger der Luftqualität. Der Datenlogger speichert über einen gewünschten Zeitraum Temperatur, Feuchte und CO2-Gehalt der Raumluft. Eine ausführliche Analyse der Daten zeigt dann anschaulich, wie sich die Qualität der Raumluft während der Benutzung verändert. Ist die Qualität der Raumluft nicht ausreichend und somit z. B. ein konzentriertes Lernen im Klassenzimmer nicht möglich, kann für die betroffenen Raumlichkeiten ein >>Lüftungskonzept entworfen werden. Hier gibt es flexible Lösungen, von der dezentralen Einzelraumlüftung bis hin zur zentralen Wohnungslüftungsanlage für das gesamte Gebäude.

 

Diese Website verwendet Cookies. Sie speichert zudem personenbezogene Daten bei der Nutzung des Kontaktformulars sowie beim Einloggen auf die Seite. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

>> Mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und den Datenschutzbestimmungen.